Zwischen 1996 und 2005 organisierte ich regelmässig Seminare in acht deutschen Städten. Die Veranstaltungen waren gut besucht, was nicht verwundert. Immerhin sind Seminare eine nette Kombination aus effektivem Schachtraining und sozialer Interaktion mit Gleichgesinnten. Da ich nun Zeit habe neue Inhalte zu produzieren, werde ich diese Tradition wieder aufleben lassen.

Die Häufigkeit der Seminare hängt von zwei Faktoren ab: Meiner Produktivitätsrate und der Bereitschaft von Schachvereinen, sich als Co-Organisatoren zu engagieren. Ich werde in den nächsten Monaten versuchen, Kontakte zu Vereinen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden knüpfen.

Sobald Termine festehen, werden diese auf meiner Startseite veröffentlicht.

Alle Details, d.h. die Seminarausschreibungen, werden dann hier auf dieser Unterseite bekannt gegeben.

Ein paar allgmeine Informationen kann ich bereits mitteilen:

Themen
Ich habe viele Ideen zu interessanten Themen. Aller Wahrscheinlichkeit nach weden die ersten vier Seminare folgende Inhalte haben:

  1. Sizilianische Vierspringervariante
  2. Anti-c3-Sizlianisch
  3. Anti-Positionelle Nebenvarianten (Geschlossener Sizilianer, Geschlossener Sizlianer mit c3, 2.g3, 2.b3, 2.Sf3 e6 3.b3)
  4. Anti-Aggressive Nebenvarianten (Grandprix Angriff mit 2.f4 und 2.Sc3 Sc6 3.f4, Tiviakov-Variante 2.Sc3 Sc6 3.Lb5, Morra-Gambit, Flügel-Gambit)

Dauer
15 Stunden sind der Standard gewesen. Ein typischer Zeitplan koennte so aussehen:

Samstag 10:00 – 19:00

Sonntag 10:00 – 16:00

Material
Papierlos. Sie erhalten das Material in elektronischer Form während des Seminars.