Kaum jemand, der Privatunterricht nimmt würde sich dazu öffentlich äußern. Dies ist ein diskretes Geschäft. Es gibt jedoch viele Teilnehmer von Wochenend-Seminaren, die freundlichweise ihre Meinung schriftlich kundgetan haben.

Auch der Bezug von Analysematerial wird diskret gehandhabt. Immerhin soll keiner wissen, was man aufs Brett bringen möchte. Ich habe jedoch die Erlaubnis eines GM, der mein Material zu Trainigszwecken eingesetzt hat erhalten, einen Passus aus einer Email an mich zu veröffentlichen:

“The material is extraordinary with regard to extent and quality. I even started to implement the format of the database into my own work.” – GM Robert Hungaski